Doppelschild Fahrradweg 30

Mit VVS und Fahrrad zum Urmenschen

Mit der S-Bahn S4 geht es zunächst nach Marbach, vom Bahnhof Marbach mit dem Fahrrad weiter nach Steinheim an der Murr. Die Strecke ist auch für untrainierte Radler und für Kinder leicht zu bewältigen und führt überwiegend auf Radwegen durch ein landschaftlich sehr reizvolles Gelände. Es gibt – je nach Kondition – zwei Varianten für den Radweg von Marbach nach Steinheim: die flache Alternative (5 Kilometer) und die bergige Alternative (4 Kilometer).

Ziel ist in jedem Fall das Urmensch-Museum; es befindet sich im Ortszentrum von Steinheim neben der Kirche.

Die bequeme flache Tour an der Murr entlang

Vom Hauptausgang am Bahnhof Marbach nehmen Sie Kurs zur Hauptstraße (Schillerstraße), die Beschilderung vor dem Bahnhof weist für Radfahrer die Richtung „Großingersheim, Benningen“ aus. Dieser Weg führt sie auf 5 Kilometern völlig entspannt auf ebener Strecke nach Steinheim.

Auf der Schillerstraße fahren Sie rechts abwärts auf dem linken Gehweg bis zum Ortseingang von Marbach. Der Gehweg ist hier für Fußgänger und für Fahrräder vorgesehen. Unten angekommen überqueren Sie an der Fußgängerampel die Straße und biegen direkt vor der Neckar-Fußgängerbrücke nach rechts auf den Radweg ein. Auf diesem Radweg überqueren Sie die viel befahrene Straße sicher über die neu erbaute Brücke, einige Hundert Meter weiter biegt der Weg in die Strecke ein, die Sie der Murr entlang nach Steinheim führt. Folgen Sie der Beschilderung.

Die körperlich anspruchsvollere Tour durch Weinberge und Obstwiesen

Die Beschilderung, die am Bahnhof Marbach nach Steinheim weist, führt Sie über eine rund 4 Kilometer lange, etwas anstrengende, aber landschaftlich sehr schöne Strecke durch die Weinberge und Streuobstwiesen über einen Bergrücken. Wer die Anstrengung nicht scheut, immerhin sind bei dieser Variante 78 Höhenmeter zu überwinden, sieht viel Natur. In der Mitte der Strecke wird man mit einer grandiosen Sicht ins Bottwartal und einer rasanten Abfahrt ins Murrtal belohnt.

Rückweg

Der Rückweg zum Bahnhof Marbach ist, wenn Sie die Murrbrücke wieder überquert haben, gut ausgeschildert, sowohl auf der kurzen Strecke bergan für die Sportlichen als auch auf der längeren Strecke nach rechts für die Genussradler.