Neues aus der Welt der Urmenschen

 

Neuzugang im Stammbusch

In der Steinzeit gab es auf den Philippinen mit Homo luzonensis eine eigene Menschenart

 

Von Roland Knauer

(mehr …)

Uralter Grieche

Frühe moderne Menschen könnten Südosteuropa bereits vor der letzten Eiszeit erreicht haben

 

von Roland Knauer

(mehr …)

Das Waffenarsenal der Altsteinzeit

Mit Wurfstöcken wurde vor 300.000 Jahren in der Umgebung der heutigen Stadt Schöningen Wild gejagt

 

Von Roland Knauer

(mehr …)

An Lucys Rockzipfel

Australopithecus Kinder hingen lange von den Eltern ab, vor zwei Millionen Jahren lebten drei Vor- und Frühmenschen-Gattungen im Süden Afrikas

 

Von Roland Knauer (mehr …)

Steinzeit-Menschen wollten hoch hinaus

Vor mindestens 160.000 Jahren lebten die bisher nur aus dem Süden Sibiriens bekannten Denisovaner in mehr als 3000 Metern Höhe auf dem Hochland von Tibet

 

von Roland Knauer

(mehr …)

Das lange Wachsen der Neandertaler

Die Knochen eines fast achtjährigen Kind erzählen von kleinen Unterschieden

Von Roland Knauer

 

Gut acht Monate nach seinem siebten Geburtstag war der Neandertaler mit seiner stämmigen Figur, einer Größe von einem Meter und elf Zentimetern und einem Gewicht von ungefähr 26 Kilogramm auf dem besten Weg zu einem vollwertigen Jäger und Sammler. Bis dann ein Unglück nicht nur sein Leben beendete,

(mehr …)

Fernwaffen der Steinzeit

Auf 20 Meter Entfernung dürfte die Steinheimer Urmenschen-Frau Tiere mit ihrem Speer tödlich getroffen haben

 

Von Roland Knauer (mehr …)

Eiskalte Denisovaner

Seit 300.000 Jahren lebten verschiedene Menschengruppen in einer Höhle im Süden Sibiriens

von Roland Knauer

(mehr …)

Elefanten-Multi-Kulti

Die Entwicklung der Rüsseltiere ist viel komplizierter als ein Stammbaum

 

von Roland Knauer

(mehr …)

Entwöhnte Steinzeit-Babys

Zwei Zähne zeigen, wann Neandertaler vor 250.000 Jahren abgestillt wurden

 

Von Roland Knauer (mehr …)